Termine - Preise in CHF
16.02.18 - 02.03.18 1'650.-
02.11.18 - 16.11.18 1'650.-
Zuschläge
Einzelzimmerzuschlag CHF 230.-

Zahlungsbedingungen

Anzahlung 30 % vom Reisepreis
Restzahlung 21 Tage vor Abreise

Flüge nach Marrakesch
Wir empfehlen Ihnen entweder mit Easyjet ab Basel, mit Royal Air Maroc ab Genf oder Zürich (immer über Casablanca) oder mit Edelweiss ab Zürich zu fliegen. Nicht jede Fluggesellschaft fliegt jeden Tag! Die Flüge können Sie selbständig buchen: zur Website von Easyjet: zur Website von Royal Air Maroc. zur Website von Edelweiss:
Die Preise bewegen sich je nach Verfügbarkeit zwischen CHF 200.- und CHF. 800.-. Je früher Sie buchen, desto günstiger sind in der Regel die Flüge.
Auf Wunsch buchen wir die Flüge gerne für Sie gegen eine Gebühr von CHF 100.-

Bildergalerie

Marokko

Wüstenleben im Grossen Süden

Wüstenreise mit Kameltrekking | 15 Tage

Obwohl das südliche Marokko nur am Rande der Sahara liegt, tauchen Sie bei dieser Tour in die nur wenig begangene Region südöstlich vom Nationalpark Iriki schon tief in die Wüste ein. Die abwechslungsreiche Wüstenlandschaft Südmarokkos und die faszinierende Nomadenkultur der Berber-Begleiter wird auch Sie in ihren Bann ziehen. Diese Reise mit Schwerpunkt Pflanzen- und Tierwelt ist in dieser Form einmalig.

Die Höhepunkte der Reise

  • Berberkultur hautnah erleben
  • Schwerpunkt Tier- und Pflanzenwelt der Sahara
  • Iriki GeoPark
  • Grandiose Landschaften
  • Kameltrekking durch die Sandwüste
  • Schlafen unter dem Sternehimmel der Wüste
  • Besuch von Ait Ben Haddou

Programm

1. Tag: Anreise nach Marrakesch
Abholung am Flughafen von Marrakesch. Transfer in ein typisches Riad (Stadthaus).

2. Tag: Marrakesch (F/-/-)
Am Vormittag Stadtführung mit Besichtigung der Königsstadt mit ihren wichtigsten Sehenswürdigkeiten und farbigen Souks. Den restlichen Tag haben Sie zur freien Verfügung und können zum Beispiel am Abend das pulsierendeTreiben auf dem grössten Platz Afrikas, dem Djemna el Fna geniessen!

3. Tag: Fahrt zum Ausgangspunkt des Kameltrekkings (F/-/-)
Mit einem Kleinbus fahren Sie über den Hohen Atlas und den Antiatlas immer tiefer in den Süden. Die Reise führt über den Tizi n’ Tichka Pass und anschliessend nach Tazenakhte, dem Tor zum Gebiet des Safrans. Nach einem Picknick fahren Sie weiter entlang den Oasen des Anti Atlas. Gegen Abend erreichen Sie Ihr erstes Camp auf der Nordseite des Jebel Bani. Ihre Begleiter warten schon mit ihren Dromedaren. Erste Nacht unter dem Sternenhimmel.
(Fahrt: 9 Std.)

4. Tag: Beginn des Kameltrekkings (F/M/A)
Die erste Wanderung führt über den Jebel Bani hinunter zur Ebene des Iriki Sees. Sie durchqueren ein kristallines Gebirgstal, das für seinen Fossilienreichtum bekannt ist. Ausserdem treffen Sie auf Akazienbaumbestände, die am Nordrand der Sahara nur noch selten so schön ausgebildet sind wie hier. Sie haben Ihr eigenes Kamel und können Reiten oder die Etappen zu Fuss bewältigen. Pro Tag werden ca. 20 – 25 km zurückgelegt, zwischen 5 bis 6 Stunden. Es bleibt genug Zeit für Aktivitäten wie Fotografieren, Malen etc.

5. Tag: Iriki Nationalpark (F/M/A)
Dieser Nationalpark umfasst die Dünen-, Flusstal- und Seeregionen südlich der Bergkette des Jebel Bani. Der tonige Seeboden ist ein Rückstaubecken für den Draa Fluss und einige Oueds. Der See füllt sich bloss nach ergiebigen Regenfällen, letztmals im Dezember 1969.

6. – 10. Tag: Dünen (F/M/A)
Sie erreichen die Dünenlandschaft südöstlich des Iriki. Nach den Facetten der Steinwüste, überblicken Sie vom Dünen kamm nun ein Meer von weichgeschwungenen Sandwellen. In den nächsten 5 Tagen wandern Sie in den Dünen nach Osten und Süd-Osten. Zeit für’s Spiel mit dem Sand, dem Betrachten der Zeichnungen und des Farbenspiels, sowie Spuren lesen und den gleichmässigen Rythmus des einfachen Camplebens als entspannte Routine erleben. In dieser Dünenlandschaft lebt die Dorcagazelle. Da sie sehr scheu ist, braucht es viel Glück, um dieses Tier zu sichten. Die Sanddünen offenbaren einige seltene Schätze: dort leben der Wüstenuhu, der Wüstenrabe und eine Wildkatzenart. Aus früheren Jahrhunderten sind Eierschalen von Straussen übriggeblieben.

Wanderungen: Tagesetappen zwischen 4 und 6 Std. Wandern/Reiten

11. Tag: Jebel Bani (F/M/A)
Sie verlassen die Dünen und wandern gegen Norden, wieder in Richtung des Gebirgszuges Jebel Bani. In den monoton wirkenden Sandfeldern lebt eine grosse Vielfalt von Tieren: Schakale, Nachtschwalben, Wüstenfüchse und alle Arten von Wüstenmäusen und Eidechsen. Am Südhang errichten Sie an der Seite eines ausgetrockneten Flussbetts Ihr Nachtlager.

Wanderung: 6 Std. Wandern/Reiten

12. Tag: Oued Lmhasseri (F/M/A)
Die heutige Etappe führt durch die spannende Stein-Fels-Flusslandschaft des Oued Lmhassen. Gesäumt von Palmen und Oleanderbüschen führt der Weg zur verlassenen Oasen von Hassis Diab. Unterwegs treffen Sie auch auf eine Guelta (Wasserstelle) mitten im Wüstental, ein veritables Biotop, wo sich sehr gut Tierspuren finden lassen. Unter Palmen am Fuss von Aferdou werden Sie Ihr Camp aufschlagen.

13. Tag: Jebel Bani – Ait Ben Haddou (F/-/A)
Die letzte Wanderetappe führt über den Pass von Laachar und Feija. Nach dem Abstieg vom Jebel Bani erreichen Sie eine Ebene, an deren Rand Sie das letzte Mittagessen mit der Kamelequipe einnehmen. Nach dem Abschied von der Wüsten und der Begleitmannschaft, fahren Sie nach Zagora und weiter durch das Draa Tal bis nach Ouarzazate. Bei der berühmten Lehmstadt Ait Ben Haddou bleibt etwas Zeit für einen Spaziergang. Übernachtung in einer einfachen Kashba in einem kleinen Nachbarweiler.
(Fahrt: 4 ½ Std.)

Wanderung: 3 ½ St. Wandern/Reiten

14. Tag: Ait Ben Haddou – Marrakesch (F/-/-)
Fahrt durch das Tal von Ounila, vorbei an Berberdörfer und Terassenfelder. Unterwegs besuchen Sie die Ruinen des Palais Glaoui. Ankunft in Marrakesch am Nachmittag.
(Fahrt: 4 ½ Std.)

15. Tag: Rückreise (F)
Transfer zum Flughafen.

Hinweise: F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Im Preis inbegriffen

  • Alle Transfers und Transporte
  • Stadtführung in Marrakesch
  • 3 Übernachtungen in einem Riad in Marrakesch mit Frühstück
  • 1 Übernachtung in einem einfachen Gästehaus in Tamdaght mit Halbpension
  • Kameltrekking mit Übernachtung unter dem Sternenhimmel oder in Zweier-Igluzelten mit Vollpension in der restlichen Zeit
  • 1 Reitkamel pro Person
  • Lokales Begleitteam inkl. erfahrenem Koch
  • Einheimischer lizenzierter und deutschsprachiger Guide
  • Katatynfilter zur Aufbereitung des Trinkwassers während dem Trekking
  • Büchergutschein im Wert von CHF 30.- für Reiseliteratur Ihrer Wahl

Nicht inbegriffen: Flug nach Marokko, nicht aufgeführte Mahlzeiten, Schlafsackmiete, Trinkgelder sowie persönliche Ausgaben.

Teilnehmerzahl

4 - 14 Teilnehmer

Bei Nichterreichen der Mindestbeteiligung kann der Reiseveranstalter bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten. In der Regel informieren wir unsere Kunden aber früher und bieten Alternativen an.

Hinweise und Anforderungen

Diese Reise ist für jeden gesunden Teilnehmer mit durchschnittlicher Kondition geeignet. Es kann frei gewechselt werden zwischen Wandern neben den Kamelen oder Reiten auf den Kamelen.

« | zurück |
» | zum Seitenanfang |
 


Desert Team Wüstenreisen
Jubiläumsstrasse 91 · CH-3005 Bern
Tel. 0041 (0)31 318 48 78 · Fax: 0041 (0)31 318 48 59
E-Mail: info@desert-team.ch