Termine - Preise in CHF
02.12.17 - 13.12.17 4'650.-
Zuschläge
Einzelzimmerzuschlag CHF 640.-

Zahlungsbedingungen

Anzahlung vom Reisepreis: 30%
Restzahlung 21 Tage vor Reisebeginn

Visum
Das Visum wird bei der Einreise am Flughafen erteilt (Kosten OMR 20/USD 55)

Bildergalerie

Oman

Von Salalah bis Muscat

Jeepsafari mit leichten Wanderungen | 12 Tage

Das Sultanat Oman liegt am östlichen Ende der Arabischen Halbinsel und ist ein Geheimtipp unter Wüstenfans. Weite Sandwüsten und herrliche Berggebiete prägen dieses wundervolle Land. Ende der 1960-er Jahre fand man in diesem kleinen Scheichtum Erdöl. Die vom Sultan umsichtig geplante Entwicklung führte zum heutigen, modernen Staatssystem. Dem Gegensatz zwischen Wohlstand und jahrhundertealter Tradition werden Sie während dieser Reise auf Schritt und Tritt begegnen. Im Süden ist der Duft des Weihrauchharzes allgegenwärtig und der Alltag wäre ohne ihn undenkbar. Wer den alten Souk von Salalah besucht, taucht ein in eine raffinierte Welt der Düfte. Vom entlegenen Süden reisen Sie entlang der menschenleeren Küste zu den beeindruckenden Wüsten- und Gebirgswelten um Nizwa. Die Reise endet nach dem Besuch von mächtigen Burgen und dem “Grand Canyon” des Omans – dem Jebel Shams – in der Hauptstadt Muscat.

Die Höhepunkte dieser Reise

  • Strandlandschaften bei Salalah
  • Entlegene Insel Masirah
  • Wahiba Wüste und Wadi Bani Khalid
  • Jebel Shams – der “Grand Canyon” des Oman
  • Quirlige Marktstadt Nizwa
  • Die imposanten Forts von Nakhl und Bahla

Programm

1. Tag: Linienflug nach Muscat
Abflug am Abend mit Oman Air Richtung Muscat.

2. Tag: Salalah (A)
Am frühen Morgen Ankunft in Muscat und anschliessend Inlandflug nach Salalah. Ankunft vor dem Mittag und Transfer ins Hotel. Restlicher Tag zur freien Verfügung. Entspannen Sie sich am schönen Sandstrand oder machen Sie einen Spaziergang entlang des Indischen Ozeanes.

3. Tag: Die Umgebung von Salalah (F/-/-)
Auf einer 15 Kilometer langen Serpentinenstrasse fahren Sie hoch in die Berge und geniessen eine spektakuläre Aussicht auf die weit unten gelegene Ebene und den Indischen Ozean. Weihrauch war schon bei den alten Ägyptern für kultische Zwecke und als aromatisches Heilmittel in Gebrauch. Sie befinden sich inmitten einer grossen Weihrauchbaum-Gegend von wo früher die Karawanen Richtung Israel zogen um dieses kostbare Gut dann per Schiff nach Rom zu transportieren. Am Strand von Mughsail besuchen Sie auf der Rückfahrt nach Salalah die Blowholes mit ihren hohen Wasserfontänen. In Salalah, der “Gartenstadt”, machen Sie Halt bei der Shanfari Moschee und im Al Husn Basar.
Fahrt: 250 km / 4 Std.

4. Tag: Salalah – Sharbathat (F/M/A)
Heute verlassen Sie Salalah und fahren entlang der Küste Richtung Norden, vorbei an kleinen Dörfern wo das Leben noch frei ist von Hektik und Stress. Immer wieder erhaschen Sie einen Blick auf das Arabische Meer auf dem Weg zu Ihrer ersten Zeltnacht bei Sharbathat. Übernachtung im Zelt.
Fahrt: 350 km / 7 Std.

5. Tag: Sharbathat – Khaluf (F/M/A)
Über die Siedlungen Ras al Madrakah und Duqm gelangen Sie entlang endlos scheinender Sandstrände zum Fischerdorf Khaluf. Hier übernachten Sie ein weiteres Mal im Zelt.
Fahrt: 500 km / 9 Std.

6. Tag: Khaluf – Insel Masirah (F/M/A)
Mit der Fähre gelangen Sie auf die Insel Masirah wo Sie an einem idyllischen Strand das Zelt aufstellen. Der restliche Tag ist zur freien Verfügung für Schwimmen gedacht. Übernachtung im Zelt.
Fahrt: 150 km / 2 Std.

7. Tag: Insel Masriah – Wahiba Wüste (F/-/M)
Nach dem Übersetzen zurück auf das Festland mit der Fähre passieren Sie die Ortschaft Qihayd. Nun durchqueren Sie die Sandwüste von Wahiba und übernachten im komfortablen Wüstencamp Safari Desert Camp inmitten der Wüste.
Fahrt: 350 km / 5 Std.

8. Tag: Wahiba Wüste – Misfah (F/-/A)
Frühe Losfahrt aus dem Wüstencamp Richtung Wadi Bani Khalid. Oman ist berühmt für seine Wadis: Oasen in ausgetrockneten Flussbetten mit wunderbar warmen Naturpools. Und das Wadi Bani Khalid ist eines der grünsten, attraktivsten, obwohl es nur wenige Kilometer Luftlinie von der Wahiba-Wüste entfernt ist. Gerade am Wochenende kommen oft omanische Familien hierher um die traumhafte Umgebung zu geniessen. Weiter folgt der Besuch von Al Hamra, bekannt für seine Lehmhäuser. Über Nizwa erreichen Sie Misfah wo Sie im Misfah Old House (Gemeinschaftsbad/-dusche) übernachten werden.
Fahrt: 350 km / 4 ½ Std.

9. Tag: Misfah – Jebel Shams (F/-/A)
Nach dem Frühstück Spaziergang um die alten Steinhäuser und über die terrassierten Gärten mit ihrem ausgeklügelten Bewässerungssystem von Misfah. Auf dem Weg zum “Grand Canyon” des Omans, Jebel Shams, machen Sie einen kurzen Halt beim Wadi Ghul. Der alte Ort, der sich an den Bergrücken schmiegt, ist zwar verlassen, aber die umliegenden Felder werden weiterhin bewirtschaftet, da der neue Ort mit Steinhäusern nicht weit entfernt angelegt wurde. Stopp am höchsten Punkt des Jebel Shams bevor es weiter geht ins Dorf Khataym wo Sie übernachten werden. Auf dem berühmten Balkonweg geniessen Sie weitere beeindruckende Ausblicke über den Jebel Shams. Übernachtung im Jebel Shams Resort.
Fahrt: 100 km / 4 Std.

10. Tag: Jebel Shams – Muscat (F/-/-)
Nach dem Frühstück geht es weiter Richtung Nizwa mit dem Besuch des imposanten Forts von Bahla. Die Festung ist zusammen mit dem Ort Bahla von einer 10 Kilometer langen Stadtmauer umgeben und wurde 1987 als UNESCO-Weltkulturerbe anerkannt. Damit verbunden, wurde auch die Restaurierung der sehr anfälligen Anlage gestartet. Da die UNESCO durch diesen Schritt jedoch die Originalität des Bauwerkes in Gefahr sah, stand es von 1988 bis 2004 auf der Roten Liste des gefährdeten Welterbes. Durch eine Restaurierung, bei der traditionelle Methoden zum Einsatz kamen, konnte eine Aberkennung vermieden werden. Heute ist die Festung einer der wichtigsten kulturellen Sehenswürdigkeiten des Omans. In Nizwa besuchen Sie den berühmten Souk mit seinen vielen Geschäften. Besichtigung des Forts von Nizwa und Fahrt in die Hauptstadt des Omans, Muscat. Kurze erste Stadtbesichtigung bevor Sie ein Zimmer im Hotel beziehen.
Fahrt: 375 km / 5 Std.

11. Tag: Muscat – Nakhl – Muscat (F/-/-)
Besuch der Grossen Moschee in Muscat sowie des königlichen Opernhauses, welches im islamischen Baustil erbaut worden ist. Die Festung Husn al-Him bei Nakhl war wohl bereits in der vorislamischen Zeit vorhanden und ist seitdem etliche Male restauriert und renoviert worden. Schlendern Sie über die imposanten Festungsmauern bevor es wieder zurück nach Muscat fahren.
(Fahrt: 250 km / 3 Std.)

12. Tag: Muscat – Europa (F)
Morgen zur freien Verfügung. Um die Mittagszeit Transfer zum Flughafen und Rückflug mit Oman Air nach Europa wo Sie abends ankommen.

Hinweise: F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen.

Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Vor- und/oder Nachprogramm
Frühere Anreise nach Salalah: Sie möchten bevor es auf die Gruppenreise geht zuerst noch einige Tage Baden oder Tauchen?
Spätere Abreise ab Muscat: Sie möchten etwas länger in Muscat bleiben? Oder eine mehrtägige Tour in die Enklave Musandam – wegen seiner fjordähnlichen Landschaft auch das “Norwegen Arabiens” genannt – unternehmen? Kontaktieren Sie uns betreffend den diversen Möglichkeiten und wir unterbreiten Ihnen gerne eine Offerte.

Im Preis inbegriffen

  • Linienflug in Economyklasse inkl. Taxen
  • Inlandflug Muscat – Salalah
  • myclimate-Beitrag zum Klimaschutz
  • Gutschein für SBB-Billett 2. Klasse Wohnort – Flughafen retour
  • 5 Übernachtungen in guten Mittelklassehotels
  • 1 Übernachtung im komfortablen Wüstencamp
  • 1 Übernachtung im einfachen Gästehaus mit Gemeinschaftsbad
  • 3 Übernachtungen im Zelt
  • Mahlzeiten gemäss Ausschreibung
  • Alle Transfers gemäss Programm
  • Alle beschriebenen Exkursionen, Eintritte und Nationalparkgebühren
  • Reiseleitung durch lokalen deutschsprachigen Reiseleiter
  • Büchergutschein im Wert von CHF 30.- für Reiseliteratur Ihrer Wahl

Nicht inbegriffen
Flugaufpreis falls die kalkulierte Tarifklasse nicht mehr verfügbar ist, Visum (bei Ankunft am Flughafen im Oman erhältlich), Schlafsackmiete für Camping, Liegemattenmiete für Camping, optionale Ausflüge und Aktivitäten, Trinkgelder sowie persönliche Ausgaben.

Teilnehmerzahl

6 - 12 Teilnehmer

Bei Nichterreichen der Mindestbeteiligung kann der Reiseveranstalter bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten. In der Regel informieren wir unsere Kunden aber früher und bieten Alternativen an.

Hinweise und Anforderungen

Bereitschaft zur Mithilfe bei der lokalen Crew in der Wüste. Teilnehmer kommen aus dem deutschsprachigen Raum.

« | zurück |
» | zum Seitenanfang |
 


Desert Team Wüstenreisen
Jubiläumsstrasse 91 · CH-3005 Bern
Tel. 0041 (0)31 318 48 78 · Fax: 0041 (0)31 318 48 59
E-Mail: info@desert-team.ch